Parkplatz Ficken im Wohnmobil

Eine Schlampe wartet am Stammplatz auf Kunden

Es sind echte Billighuren, die sich unmittelbar in der Nähe von Autobahnausfahrten mit ihrem Wohnwagen auf abgelegene Parkplätze in Waldnähe stellen und auf notgeile Ficker warten.


Häufig spielen sich an diesen Stellen nicht nur günstige Liebesdienste ab. Versaute Paare nutzen diese Örtlichkeiten auch für spontane Treffen. Im alten Caravan macht Britta aus Karlsruhe ihre Kohle, indem sie seit Jahren auf demselben Fickplatz in der Nähe der A5/Ausfahrt Baden Baden anschafft.

Für 30 Euro lutscht die Schlampe Schwä**e und für 50 Euro bläst sie ohne Gummi mit schlucken. Der überzeugte Hurengänger Dieter gönnt sich öfter einen spontanen Parkplatz Fick, wenn er auf der A30 von Osnabrück in Richtung Ibbenbüren unterwegs ist.

In der Nähe eines Waldes befindet sich eine Stelle, an der normale Frauen am Tage und auch nachts im Wohnmobil auf Kundschaft warten.

Die hübsche Petra (30) hat schon seit Längerem ihren Stammplatz an der A4 bei Dresden. Die Kerle wollen stets wenig bezahlen, aber immer mehr geboten bekommen.

Das sind Erfahrungswerte der Rothaarigen mit den grossen Brüsten und langen Beinen. Dabei fragt sie sich wirklich, wieviele Penise sie lutschen muss, um sich überhaupt noch ihren gebrauchten Knaus Sun Traveller leisten zu können.